Claudine

Eicher

Die Ausbildung und Berufserfahrung

 

 

93 – 98

 

 

98 – 00

 

00 – 01

 

02 – 04

 

04 – 05

 

05 – 09

 

09 – 10

 

   2010

 

 

 

 

98 - 99

 

03 – 08

 

05 – 08

Studium an der medizinischen Fakultät Bern, Staatsexamen 1992

 

mehrere Jahre Erfahrung als Assistenzärztin in der allgemeinen Medizin (Pädiatrie, Innere Medizin, Chirurgie, HNO) mit besonderem Interesse für die Adoleszenten Medizin.

 

Assistenzärtin am Service de pédopsychiatrie de Bienne

 

Schulärztin im Gesundheitsdienst der Stadt Bern

 

Assistenzärztin am Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst von Fribourg

 

Assistenzärztin an der Psychiatrischen Poliklinik Inselspital Bern (Erwachsenenpsychiatrie)

 

Assistenz- und Oberärztin am Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst UPD Bern/Biel

 

Oberärztin an der stationären Jugendpsychiatrie Hôpital de Marsens , FR

 

Facharzttitel als Fachärztin FMH für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie

 

 

Therapeutische Ausbildung

 

Grundkurs in systemischer Therapie am Zentrum für systemische Therapie und Beratung in Bern (ZSB)

 

Psychoanalytisch orientierte Selbsterfahrung

 

Weiterbildung in relationaler Psychotherapie (psychoanalytische, systemische und

bindungstheoretische Grundsätze) am Institut für Kinder-, Jugendlichen- und Familientherapie (www.institut-kjf.ch), Luzern

 

 

Publikationen

 

Alvin,P. et C.Eicher: 'Anodins, ces Adolescents qui consultent et ne savent pas pourquoi?' Médecine et Enfance 1991, 1: 7-10

 

Mitarbeit an der Publikation von Dr.U.Eiholzer: 'Über das Bettnässen und wie man es los wird.' Hans Huber Verlag, 1995

Die Ausbildung und Berufserfahrung

 

 

93 – 98

 

 

98 – 00

 

00 – 01

 

02 – 04

 

04 – 05

 

05 – 09

 

09 – 10

 

   2010

 

 

 

 

98 - 99

 

 

03 – 08

 

05 – 08

Studium an der medizinischen Fakultät Bern, Staatsexamen 1992

 

mehrere Jahre Erfahrung als Assistenzärztin in der allgemeinen Medizin (Pädiatrie, Innere Medizin, Chirurgie, HNO) mit besonderem Interesse für die Adoleszenten Medizin.

 

Assistenzärtin am Service de pédopsychiatrie de Bienne

 

Schulärztin am Gesundheitsdienst der Stadt Bern

 

Assistenzärztin am Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst von Fribourg

 

Assistenzärztin an der Psychiatrische Poliklinik Inselspital Bern

 

Assistenz- und Oberärztin am Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst UPD Bern/Biel

 

Oberärztin stationäre Jugendpsychiatrie Hôpital de Marsens , FR

 

Facharzttitel als Fachärztin FMH für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie

 

 

Therapeutische Ausbildung

 

Grundkurs in systemischer Therapie am Zentrum für systemische Therapie und Beratung in Bern (ZSB)

 

Psychoanalytisch orientierte Selbsterfahrung

 

Weiterbildung in relationaler Psychotherapie (psychoanalytische, systemische und

bindungstheoretische Grundsätze) am Institut für Kinder-, Jugendlichen- und Familientherapie (kjf), Luzern

 

 

Publikationen

 

Alvin,P. et C.Eicher: 'Anodins, ces Adolescents qui consultent et ne savent pas pourquoi?' Médecine et Enfance 1991, 1: 7-10

 

Mitarbeit an der Publikation von Dr.U.Eiholzer: 'Ueber das Bettnässen und wie man es los wird.' Hans Huber Verlag, 1995

Die Ausbildung und Berufserfahrung

 

 

 

93 – 98

 

 

 

 

98 – 00

 

 

00 – 01

 

02 – 04

 

 

04 – 05

 

 

05 – 09

 

 

09 – 10

 

 

2010

 

 

 

 

 

98 - 99

 

 

 

03 – 08

 

05 – 08

Studium an der medizinischen Fakultät Bern, Staatsexamen 1992

 

mehrere Jahre Erfahrung als Assistenzärztin in der allgemeinen Medizin (Pädiatrie, Innere Medizin, Chirurgie, HNO) mit besonderem Interesse für die Adoleszenten Medizin.

 

Assistenzärtin am Service de pédopsychiatrie de Bienne

 

Schulärztin am Gesundheitsdienst der Stadt Bern

 

Assistenzärztin am Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst von Fribourg

 

Assistenzärztin an der Psychiatrische Poliklinik Inselspital Bern

 

Assistenz- und Oberärztin am Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst UPD Bern/Biel

 

Oberärztin stationäre Jugendpsychiatrie Hôpital de Marsens , FR

 

Facharzttitel als Fachärztin FMH für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie

 

 

Therapeutische Ausbildung

 

Grundkurs in systemischer Therapie am Zentrum für systemische Therapie und Beratung in Bern (ZSB)

 

Psychoanalytisch orientierte Selbsterfahrung

 

Weiterbildung in relationaler Psychotherapie (psychoanalytische, systemische und

bindungstheoretische Grundsätze) am Institut für Kinder-, Jugendlichen- und Familientherapie (kjf), Luzern

 

 

Publikationen

 

Alvin,P. et C.Eicher: 'Anodins, ces Adolescents qui consultent et ne savent pas pourquoi?' Médecine et Enfance 1991, 1: 7-10

 

Mitarbeit an der Publikation von Dr.U.Eiholzer: 'Ueber das Bettnässen und wie man es los wird.' Hans Huber Verlag, 1995